Schwerer Unfall auf der A4 bei Dresden

Am Donnerstagmittag kam es auf der A4 Richtung Erfurt zwischen dem Rasthof Wilsdruff und der Anschlussstelle Wilsdruff zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem Streufahrzeug mit Anhänger der Autobahnmeisterei.

Der LKW fuhr auf das Fahrzeug der Autobahnmeisterei auf. Dabei verletzten sich zwei Insassen des Fahrzeuges der Autobahnmeisterei leicht und wurden vom Rettungsdienst versorgt.

Der Fahrer des LKW wurde durch die Wucht des Aufpralls in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite den eingeklemmten Fahrer über eine Arbeitsbühne mittels schweren technischen Bergungsgerät (Schere und Spreizer). Ein Rettungshubschrauber brachte den schwer verletzten Fahrer ins Krankenhaus.

Alarmiert wurde der Löschzug der Feuerwache Löbtau, Fahrzeuge zur schweren technischen Hilfeleistung der Feuerwache Neustadt und die Freiwillige Feuerwehr Wilsdruff.

Quelle: Feuerwehr Dresden