Schwerer Unfall auf der B 101 bei Pockau

Ein schwerer Verkehrsunfall mit einem voll beladenen Sattelzug hat am Montagnachmittag auf der Bundesstraße B 101 für erhebliche Behinderungen gesorgt.

Ein 29-jähriger Scania Sattelzug-Fahrer verlor aus bislang noch ungeklärter Ursache in einer zweifachen Doppelkurve kurz vor dem Ortseingang Forchheim die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der mit Möbel und Edelstahlträgern beladene Sattelzug geriet zunächst auf die Gegenfahrbahn, kippte um und stürzte abschließend in einen Straßengraben. Der Einsatz eines Kranes konnte erst den eingeklemmten 29-Jährigen befreien und ihn dann per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus fliegen. Die Bundesstraße war bis gegen Mitternacht voll gesperrt. Die Bergungsarbeiten dauerten noch bis zum Dienstagmittag an. Der Sachschaden beläuft sich auf voraussichtlich 100 Tausend am Fahrzeug und 150 Tausend für die Ladung.