Schwerer Unfall auf S 209

Ein schwerer Unfall hat sich am Samstagnachmittag auf der S 209 bei Mulda ereignet.

Ein 18-Jähriger war mit seinem VW Polo in Richtung Lichtenberg unterwegs. In einer Rechtskurve verlor der junge Fahrer offenbar wegen überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort streifte er die Leitplanke und schleuderte gegen einen entgegenkommenden PKW Seat. Bei der Kollision wurde die 26-jährige Fahrerin des Seats und ein Beifahrer eingeklemmt und zum Teil schwer verletzt. Der 37-jährige Beifahrer wurde per Rettungshubschrauber in eine Klinik transportiert. Der Unfallverursacher selbst erlitt leichte Verletzungen. Die S 209 war bis gegen 20.30 Uhr voll gesperrt.