Schwerer Unfall auf Südring

Chemnitz- In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es auf dem Südring zu einem schweren Autounfall. Gegen 1.30 Uhr verlor der 56-jährige Fahrer eines VW Caddys aus ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Auf Höhe der Ausfahrt Reichenhainer Straße in Richtung Zschopauer Straße kam der VW von der Straße ab, prallte gegen ein Brückenwiderlager und
kam nach der Brücke zum Stillstand. Der Fahrer wurde dabei im Autowrack eingeklemmt. Den Ersthelfern gelang es nicht, ihn aus dem Auto zu befreien. Die Feuerwehr musste zunächst beide Türen aus dem Autowrack schneiden, um den Mann aus dem Fahrzeug zu retten. Anschließend wurde er mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro. Die Richtungsfahrbahn des Südrings war für etwa eine Stunde voll gesperrt. Danach war eine Fahrspur wieder befahrbar. Gegen 4.30 Uhr war die Unfallstelle vollständig geräumt und die Richtungsfahrbahn wieder frei befahrbar.