Schwerer Unfall in der Marschnerstrasse

Freitagvormittag befuhr ein 32-jähriger Audi-Fahrer die Marschnerstraße in Richtung
Käthe-Kollwitz-Straße und wollte nach links in die Aachener Straße
abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einen Kradfahrer. +++

Hier der Polizeibericht:

Er übersah offenbar einen 32-jährigen Suzuki-Kradfahrer, der den Pkw gerade überholen wollte. Es kam zum Zusammenstoß. Der Kradfahrer musste an der Unfallstelle vom eintreffenden Notarzt reanimiert und anschließend schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Autofahrer erlitt einen Schock und wurde ebenfalls ärztlich behandelt. Die Unfallstelle musste voll gesperrt werden. Die DEKRA wurde hinzugezogen. Gegenwärtig laufen noch die Ermittlungen zum Unfallhergang.

Die Verkehrspolizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen, die Hinweise zum Verhalten der Unfallbeteiligten geben können. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2847. (Vo)