Schwerer Unfall in Radefeld

Am Mittwochmorgen ereignete sich auf der S1 am Abzweig Radefeld ein schwerer Verkehrsunfall.

Am Mittwochmorgen kam es auf der S1 am
Abzweig Radefeld zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem VW
Polo und einem Transporter. Der 18-Jährige Fahrer des Volkswagen musste
schwer verletzt ins St. Georg-Krankenhaus gebracht werden. Der
39-Jährige, der am Steuer des Transporters saß, wurde leicht verletzt
und konnte vor Ort ambulant versorgt werden.

Nach Informationen der Polizeidirektion Leipzig wollte der Polo-Fahrer
aus Radefeld kommend in die S1 abbiegen. Dabei übersah er vermutlich den
heranfahrenden Transporter aus Richtung Delitzsch.

Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die am Unfallort
ausgelaufenen Kraftstoffe wurden von der freiwilligen Feuerwehr Radefeld
entfernt. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 15.000€.