Schwerer Verkehrsunfall auf der A4

Limbach-Oberfrohna/Bundesautobahn 4 – Samstag wurden auf der A4 zwei Personen schwer verletzt.

Kurz vor 14 Uhr war eine 23-Jährige mit ihrem Polo auf der A4 unterwegs. Als sie auf die Mittelspur fuhr, um einen Opel Corsa zu überholen, wurde sie von einer Windböe erfasst und nach rechts gedrückt. Dabei prallte der VW mit der vorderen rechten Seite gegen die hintere linke Kante des Opels.

Durch die Kollision gerieten beide Pkw ins Schleudern. Der Corsa wurde nach rechts gedrückt, prallte gegen die Schutzplanke und überschlug sich. Der Wagen kam schließlich auf dem Dach im Seitengraben liegen. Die 27-jährige Fahrerin wurde schwer verletzt.

Der VW Polo hingegen schleuderte nach links und krachte gegen einen Skoda, der auf dem linken Fahrstreifen unterwegs war. Der Fabia wurde durch den Zusammenprall nach links gegen die Schutzplanke geschleudert. Die 42-jährige Fahrerin sowie ihr Beifahrer wurden bei dem Crash leicht verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Die Polo-Fahrerin erlitt hingegen schwere Verletzungen.

Die beiden schwer verletzten Fahrerinnen mussten ins Krankenhaus eingeliefert und dort stationär behandelt werden.

Durch den Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 17.000 Euro.