Schwerer Verkehrsunfall in Lengefeld

Ein 18-Jähriger hat am Samstagmittag auf der Bundesstraße B 101 bei Lengefeld einen Unfall mit anschließender Vollsperrung verursacht.

Nach Angaben der Polizei befuhr der 18-jährige Renault Clio-Fahrer gegen 12.45 Uhr die B 101 aus Richtung Kalkwerk in Richtung Heinzebank. Nach der Einmündung Lengefeld, in einer Gefällstrecke und einem unübersichtlichen Kurvenbereich überholte er einen VW Golf.

Nach dem Überholvorgang scherte der 18-Jährige wieder nach rechts ein. Er kam aufgrund nasser Fahrbahnverhältnisse ins Schleudern, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem Renault Megane. Durch den Aufprall drehte sich der Clio und blieb quer auf der rechten Fahrbahnseite stehen.

In der weiteren Folge fuhr der 20-jährige Golf-Fahrer in den quer stehenden Renault Clio. Der Fahrer des Renault Clio wurde schwer verletzt und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Die 46-jährige Fahrerin des Renault Megane und deren 45-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Der Golffahrer blieb unverletzt. Die B 101 war für mehrere Stunden gesperrt. Es entstanden an allen Fahrzeugen erhebliche Sachschäden von insgesamt ca. 27.000 Euro.

Sie suche eine romantische Lektüre als Zeitvertreib, dann schauen Sie bei SACHSEN FERNSEHEN in den Shop – DVD, Bücher, CDs und werden fündig …

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar