Schwerer Verkehrsunfall: Polizei sucht Zeugen

Zum schweren Verkehrsunfall vom 23.07.2011 sucht die Leipziger Polizei Zeugen, die Angaben zum genauen Unfallhergang sowie zum Fahrverhalten des beteiligten Autofahrers machen können. +++

An diesem Tag, um 19:35 Uhr, befuhr der 32-jährige VW-Fahrer den Kreuzungsbereich Friedrich-Ebert-/Käthe-Kollwitz-Straße in Leipzig-Mitte. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf den Gehweg, stieß gegen den Mast einer Straßenlaterne und erfasste zwei Fußgänger frontal.

Die jungen Leute (w.: 21; m.: 20) mussten mit schweren Verletzungen in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden. Der Pkw-Fahrer, der mit 2,84 Promille intus unterwegs war, wurde leicht verletzt und ambulant behandelt.

Zeugen melden sich bitte bei der Verkehrspolizeiinspektion, Hans-Driesch-Straße 1, Telefon (0341) 44 83 835.