Anzeige Schweres Abschlussprogramm für HVC-Damen

Chemnitz – Die Handballerinnen des HV Chemnitz stehen in der 3. Liga Ost vor einer schweren Heimaufgabe gegen den SC Markranstädt. Trotz des schweren Abschlussprogramms müssen die Damen punkten, um den Klassenerhalt zu realisieren.

Im Saisonendspurt trifft der HVC auf gleich drei Mannschaften aus der Top-6 der Tabelle. Gegen den Tabellendritten wollen die Chemnitzerinnen nach drei Niederlagen in Folge endlich wieder punkten. Zwei Punkte beträgt aktuell der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz – diesen belegt der TSV Birkenau. Aufgrund des direkten Vergleichs gegen Birkenau müssten die HVC-Damen allerdings noch einen weiteren Punkt mehr holen, um sicher in der Klasse zu bleiben.

Der Gegner aus Markranstädt reist dabei mit ordentlich Rückenwind nach Chemnitz – lediglich eine Niederlage mussten die Nordsachsen in der Rückrunde einstecken und haben damit noch die Chance auf den Aufstieg.

Anpfiff zum Sachsenderby ist am Sonntag um 16.30 Uhr in der Chemnitzer Sachsenhalle.