Schwerverletzt geflüchtet

Ein Fährtenhund hat in Altendorf einen Unfallflüchtigen gestellt.

Am Sonntagmorgen war der 20-jährige Fahrer eines Motorrades der Marke Kawasaki auf der Limbacher Straße unterwegs. Offensichtlich wegen unangepasster Geschwindigkeit kam er beim Durchfahren einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Zaun. Danach stellte der junge Mann das Krad im Hof des angrenzenden Grundstücks ab und entfernte sich zu Fuß vom Unfallort. Mit Hilfe eines Fährtenhundes konnte der 20-Jährige dann auf der Keplerstraße gefunden werden. Er hatte sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zugezogen und stand vermutlich unter Alkoholeinwirkung. Der junge Mann muss sich jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrerflucht verantworten. Er wurde in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung eingeliefert.

Schicken Sie uns Bilder von Ihrem Erlebnis am Wochenende.Waren Sie auf der Stadtstreicher Geburtstagsparty oder haben Sie Fotos von unserer Eisaktion? Egal wo Sie unterwegs waren einfach eine Emai an info@sachsen-fernsehen.de und wir lassen Sie frei zur Naturbühne Greifensteine.