Schwerverletzter bei Unfall in Dresden-Cotta

Am Donnerstag Morgen gab es auf der Meißner Landstraße einen schweren Verkehrsunfall. Dabei wurde ein 52-jährige Motoradfahrer schwer verletzt. Es kam zu stundenlangen Verkehrsbehinderungen. +++

Der 52-Jährige war mit seinem Krad Suzuki auf der Meißner Landstraße in Richtung Cossebaude unterwegs. An der Anschlussstelle Dresden-Altstadt musste ein Pkw Mazda (Fahrerin 35 Jahre), welcher vor dem Krad fuhr, verkehrsbedingt an der roten Ampel halten.

Dies erkannte der Suzukifahrer offenbar zu spät. Er versuchte noch dem stehenden Pkw auszuweichen, streifte jedoch das Heck des Wagens und kam zum Sturz. Er musste mit schweren Verletzungen in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden.
Am Pkw Mazda und am Krad Suzuki entstand ein Sachschaden von jeweils rund 5.000 Euro.

Im Zuge der Unfallaufnahme kam es für zwei Stunden zu Verkehrsbehinderungen. Der Fahrverkehr musste an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!