Schwerverletzter bei Unfall in Niederwiesa

Ein 30-jähriger Motorradfahrer ist am Montagabend zwischen Lichtenwalde und Niederwiesa schwer verletzt worden.

Der Kradfahrer kam plötzlich nach links von der Fahrbahn ab und rutschte mit seiner Honda gegen eine Schutzplanke. Der Fahrer eines entgegenkommenden BMWs leitete zwar sofort eine Gefahrenbremsung ein, konnte jedoch eine Kollision nicht verhindern.

Der Honda-Fahrer wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Chemnitzer Klinik eingeflogen. Die 24-jährige Sozia wurde vom Krad geschleudert und erlitt leichte Verletzungen. Der BMW-Fahrer blieb unverletzt.

Der Schaden an den beiden Fahrzeugen summiert sich etwa auf 11.000 Euro.

Immer auf dem neuesten Stand – mit dem Newsletter vom SACHSEN FERNSEHEN!