Schwerverletzter nach Unfall auf der A14

Der Autofahrer hatte am Donnerstagmittag zwischen dem Dreieck Parthenaue und Kleinpösna offenbar die Kontrolle verloren, der Wagen überschlug sich. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten ins Krankenhaus. +++

Der PKW-Fahrer hatte am Donnerstagmittag zwischen dem Dreieck Parthenaue und Kleinpösna offenbar die  Kontrolle über seinen Wagen verloren. Daraufhin überschlug sich das Auto  und landete auf dem Dach. Der Fahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Dabei wurde auch ein Rettungsschubschrauber eingesetzt. Auf Grund des Unfalls musste die Autobahn in Richtung Magdeburg zeitweise gesperrt werden, was einen Stau verursachte.