Schwimm-Club Chemnitz feiert Geburtstag

Chemnitz – Sommer, Sonne, Badezeit – Der Schwimm-Club Chemnitz hat am Mittwoch sein 125-jähriges Jubiläum gefeiert.  Aus diesem Anlass öffnete der größte Chemnitzer Schwimmverein seine Pforten für Besucher.

Rund 500 Gäste konnte der SCC im Sportforum begrüßen.

Der Verein hatte an diesem besonderen Tag ein buntes Rahmenprogramm für Groß und Klein in Petto. Eröffnet wurde das Fest mit einer kleinen Showeinlage der Nachwuchsschwimmer. Dabei führten diese die verschiedenen Schwimmarten vor. Außerdem wurde beim Ausscheidungsschwimmen der Vereinsmeister über 50 Meter gesucht. Im Finale traten dann die Besten jedes Laufs gegeneinander an.

Aber auch für die ganz Kleinen war für Unterhaltung gesorgt. So gab es unter anderem eine Hüpfburg sowie ein Planschbecken, in denen sich nach Herzenslust ausgetobt werden konnte.

Überschattet wird dieses freudige Ereignis jedoch von der in Chemnitz noch immer andauernden Schwimmkrise. Der Zustand der vorhandenen Sportstätten ist schon seit einiger Zeit nicht mehr ideal. Anstatt zu sanieren, werden Schwimmbäder geschlossen.

Gerade den Leistungsschwimmern wird damit eine wichtige Grundlage genommen, um ihr Potential voll auszuschöpfen. Insbesondere größere Wettkämpfe könnten in Chemnitz problemlos stattfinden, wenn die Rahmenbedingungen stimmen würden.

Trotz der zum Teil schlechten Bedingungen für die Chemnitzer Schwimmer, kann sich der SCC jedoch jedes Jahr über viele neue Mitglieder freuen. Denn Dank vieler ehrenamtlicher Trainer, die mit Herzblut voll bei der Sache sind, ist eine ideale Betreuung der Schwimmer gewährleistet.

Dank einem Scheck über 5.000 Euro von der Primacom, kann zukünftig weiter in das Fortbestehen des Schwimmvereins investiert werden. Nun gilt es „nur“ noch, die Stadt Chemnitz von der Wichtigkeit des Schwimmsports zu überzeugen.