Schwimmer schnell wie die Fische

Limbach-Oberfrohna. Jahresauftakt des Schwimmsport- und Tauchsportvereins Limbach-Oberfrohna ist sportlich rundum gelungen.

Limbach-Oberfrohna (UW). Schon traditionell waren die Masters des Schwimm- und Tauchsport Verein Limbach-Oberfrohna (STV) beim Alte Master Schwimmen in Berlin dabei. An diesem Event nahmen über 900 Schwimmer aus Deutschland, Polen und Österreich teil. Erfolgreichste Schwimmerin des STV war Frauke Günther, die bei drei Einzelstarts eine Goldmedaille über 50 m Rücken und über 50 m Brust eine Silbermedaille erkämpfte. Außerdem holte sie sich beim Kopfweitsprung eine Goldmedaille und Vereinskollegin Kerstin Brandt eine Silbermedaille. Klaus Mahn erkämpfte Gold über 200 m Lagen sowie Bronze über 50 m Rücken und 50 m Schmetterling, Ines Friebel, Maj und Steffen Günther sowie Jens Hennig konnten bei ihren Einzelstrecken persönliche Bestzeiten erreichen. Von 41 Mannschaften erkämpften in der Mannschaftswertung die STV-Teilnehmerinnen einen guten 21. Platz. Zur gleichen Zeit waren sechs Kinder und Jugendliche der Jahrgänge 1998 bis 1995 für den STV L.-O. zu den Bezirksjahrgangs- und Bezirksmeisterschaften 2009 „Lange Strecke“ in Chemnitz am Start. Hier beteiligten sich sechs Vereine mit 128 Teilnehmern an 215 Einzelstarts. Mit einer Zeit von 14:27,69 min über 800 m Freistil erkämpfte sich Jannic Walther den Jahrgangsbezirksmeister und belegte mit einer persönlicher Bestzeit von 06:41,12 min den 4. Platz über 400 m Freistil. Ina Scholz errang jedoch mit 06:10,47 min über 400 m Freistil den Titel eines Vizebezirksmeisters. Ulrike Büttner, Stephanie Mäder, Robert Domeier und Michael Mühlbauer belegten mit persönlichen Bestzeiten jeweils dritte, vierte und fünfte Plätze.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar