Schwimmhalle am Standort des ehemaligen Straßenbahnhofs Bühlau

Die Oberbürgermeisterin soll sofort die Voraussetzungen dafür schaffen, dass die geplante Schwimmhalle Bühlau/Weißer Hirsch/Schönfelder Hochland auf dem Gelände des ehemaligen Straßenbahnhofs Bühlau der DVB AG geplant und errichtet wird.

Der Antrag der CDU-Fraktion befindet sich jetzt im Geschäftsgang des Stadtrates.  

Seit 2005 gibt es nach der Einigung mit der Ortschaft Schönfeld-Weißig Diskussionen über die Standortfrage Ullersdorfer Platz oder Straßenbahnhof Bühlau. Die zur Finanzierung erforderlichen 8 Mio. Euro waren bereits im letzten Doppelhaushalt 2007/08 eingestellt. Trotzdem hat die Stadtverwaltung bis heute dem Stadtrat keinen Beschlußvorschlag dazu vorgelegt.  

Die Fraktionsvorsitzende Stadträtin Christa Müller, in deren Wahlkreis der Standort liegt: Für uns ist der ehemalige Straßenbahnhof Bühlau der geeignete und mögliche Standort. Am Ullersdorfer Platz konnten die Parkplatz- und die Grundstücksfragen nicht geklärt werden. Außerdem sollte dieser Platz für einen möglichen Schulstandort und eine Kindertagesstätte vorgehalten werden. Ein weiteres Verzögern des Baus der Schwimmhalle ist den Bürgern des Dresdner Nordosten nicht mehr vermittelbar.

++

Mehr Nachrichten in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.