Schwimmhalle Südost: Wiedereröffnung am Montag

Mit modernisierten Umkleideräumen öffnet am Montag die Schwimmhalle Südost ihre Türen wieder für Badegäste. Die dreiwöchige Schließungszeit nutzte die Sportbäder Leipzig GmbH, um die Unkleide- und Sanitärbereiche sowie deren Zugang, den sogenannten Stiefelgang, neu zu fliesen. Außerdem wurden die Umkleideschränke der Halle in der Kolmstraße 35 erneuert. Das Unternehmen investierte 30.000 Euro in die Maßnahmen.

Mit den Arbeiten in der Schwimmhalle Südost schloss die Sportbäder Leipzig GmbH, ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der KWL – Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH, ihr Wartungs-, Instandhaltungs- und Modernisierungsprogramm des Jahres 2010 in ihren Einrichtungen ab. So wurde in der Schwimmhalle Nordost die Filter- und Chlorungstechnik modernisiert und der Fußweg zur Halle erneut.

An der Schwimmhalle Nord wurde nach Frostschäden die Außentreppe saniert und ebenfalls Teile der Chlorungs- und Dosiertechnik ausgetauscht. Höhepunkt der Sanierungsar­beiten bildet die Schwimmhalle Mitte. Insbesondere wartet die Halle in der Kirschberg­straße mit einer neuen Fensterfront sowie einer neuen Unterhang­decke auf. Insgesamt investierte das Unternehmen 2010 rund 500.000 Euro in die acht Hallenbäder.