Schwitzen statt Sitzen

Sachsen lässt straffällig Gewordene immer öfter Schwitzen statt Sitzen .

Gemeint ist damit das Leisten gemeinnütziger Arbeit anstelle des Vollzugs der verhängten Ersatz-Freiheitsstrafe. Laut Justizminister Geert Mackenroth konnten mit dem Programm Schwitzen statt Sitzen im ersten Halbjahr rund 100 Tausend Hafttage vermieden werden. Das entspricht fast 7 Millionen EURO Haftkosten.