Sebastian Krumbiegel spielt im Herzen von Grünau anlässlich der 1. Leipziger Tastentage

Leipzig – Seit Samstag darf in Grünau geklimpert werden, was das Zeug hält. Das Soziokulturzentrum Die Villa und das städtische Kulturzentrum Komm-Haus haben im Rahmen der ersten Leipziger Tastentage zehn Flügel und Klaviere im Leipziger Westen aufgestellt.

Jeder darf dabei die Instrumente nutzen. Dieses Angebot hat auch Sebastian Krumbiegel wahrgenommen. Der Sänger der Prinzen gab am Sonntag unter freiem Himmel im Herzen Grünaus ein Konzert.

Die Idee hinter den Tastentagen stammt von zwei Klavierlehrerinnen, die im kanadischen Toronto etwas ähnliches gesehen haben. Daraufhin haben sie beim Soziokulturzentrum Die Villa nachgefragt, ob so ein Festival nicht auch in der Musikstadt Leipzig möglich wäre.

Noch bis zum 10. September kann in Grünau in die Tasten gegriffen werden. Ab neun Uhr stehen die Klaviere täglich unter anderem am Grünauer Markt, am Kulkwitzer See und am Lindenauer Hafen bereit. Alle Standorte und eine Übersicht zu den Veranstaltungen und Konzerten gibt es auf der Webseite zur Veranstaltung.