Sebastian Krumbiegel wird Patenonkel von Radio Blau

Die Spendenkampagne des Leipziger freien Radios erhält prominente Unterstützung.

„Ich werde Patentante!“ und „Ich werde Patenonkel!“ – so lauten die Motti der Spendenkampagne, mit der sich die MacherInnen von Radio Blau, dem freien Radio in Leipzig, derzeit an ihre HörerInnen und Fans wenden. Mit dem Spenden von Sendezeit (à 9,43 € pro Stunde) oder der Übernahme einer Patenschaft für eine Sendung oder Radio Blau (50 € / 100 €) sind alle LeipzigerInnen aufgerufen, mit zu helfen, das freie Radio vor dem finanziellen Aus zu bewahren. Nun erhält der Sender Unterstützung von prominenter Seite: Sebastian Krumbiegel höchstpersönlich wird eine Patenschaft übernehmen.

Die Spendenkampagne von Radio Blau startete bereits in der Vorweihnachtszeit des letzten Jahres mit einer großangelegten Postkartenverteilung.

Radio Blau wendet sich mit dieser Kampagne an die Öffentlichkeit, da dem freien Leipziger Sender erneut das finanzielle Aus droht. Die Finanzierung der Sende- und Leitungskosten ist für 2011 völlig ungewiss, denn eine öffentliche Förderung durch das Land Sachsen oder die Stadt Leipzig ist nicht in Sicht. Das Programm von Radio Blau wird in ehrenamtlicher Arbeit gestaltet. Die stolze Summe von ca. 20.000 Euro bringen die RadiomacherInnen bereits selbst auf, um Miete, Betriebsausgaben, Reparaturen und Anschaffungen von Technik finanzieren zu können. Die zusätzliche Bewältigung der Sende- und Leitungskosten in gleicher Höhe ist unmöglich.

Radio Blau ist das nichtkommerzielle Lokalradio in Leipzig. Derzeit werden 49 Stunden Programm pro Woche von 150 Aktiven gestaltet. Radio Blau ist in Leipzig auf den UKW-Frequenzen 99,2 MHz, 94,4 MHz und 89,2 MHz sowie in den Kabelnetzen von Primacom und An! auf der Frequenz 97,9 MHz und per Livestream im Internet unter http://stream.radioblau.de zu hören.