Sebnitz: Rhino-Horn aus Museum geklaut

Unbekannte haben aus dem Afrikahaus des Heimatmuseums Sebnitz das über 100 Jahre alte Horn eines Rhinozeros entwendet. Polizei verdächtigt Potenzmittel-Mafia. +++

Am Mittwochabend hatten Mitarbeiter bemerkt, dass das rund 60 Zentimeter lange Horn aus einer Vitrine fehlt. Die Polizei hat den Verdacht, dass die Potenzmittelmafia hinter dem dreisten Diebstahl steckt. Nashorn-Hörner bringen auf dem asiatischen Markt derzeit mehrere Tausend Euro das Kilo.

Ähnliche Diebstähle habe es in anderen Museen in Deutschland und Italien gegeben. Die Diebe könnten aber buchstäblich mit „Zitronen“ gehandelt haben, denn das Sebnitzer Horn ist möglicherweise zur Konservierung mit Arsen getränkt. Museumsleiter Robert Rösler hofft indes, dass das Horn wieder auftaucht.

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!