Sechs Auszubildende beginnen ihre Lehrzeit bei der KWL

Sechs junge Menschen starten am Freitag in einen neuen Lebensabschnitt. Sie beginnen in fünf Berufen ihre Ausbildung bei der KWL – Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH. Büro- und Industriekaufleute lernen in den kommenden Jahren in allen kaufmännischen Bereichen die jeweiligen Schwerpunkte des Unternehmens kennen.

Die Fachkraft für Wasserversorgungstechnik, die Fachkraft für Abwassertechnik sowie der Anlagenmechaniker kommen in den technischen Bereichen der Wasserwerke, Klärwerke und im Bereich Netze der KWL zum Einsatz.

Die KWL hat sich bewusst dafür entschieden, auch unter den aktuell schwierigen Bedingungen weiter junge Menschen in gewohnt hoher Qualität auszubilden, um sich so qualifizierte Fachkräfte zu sichern. „In jedem Jahr entscheiden wir neu, welche kaufmännischen und technischen Berufe wir anbieten, um so den tatsächlichen Personalbedarf abzudecken“, sagt Beate Brachvogel, Bereichsleiterin Personal bei der KWL.

Das neue Ausbildungskonzept berücksichtigt noch gezielter die demografische Entwicklung unseres Unternehmens. Die Anzahl der Lehrstellen wird in den kommenden drei Jahren um je einen Ausbildungsplatz, im Jahr 2014 um vier auf dann insgesamt 13 Lehrstellen erhöht. Aktuell beschäftigen die KWL und ihre Tochterunternehmen 48 Auszubildende.