Sechs Autos im Stadtgebiet gestohlen

Zwischen dem 20. Juli bis 24. Juli musste die Leipziger Polizei insgesamt sechs Fälle von Autodiebstahl in den Gebieten Gohlis, Eutritzsch und Mitte verzeichnen. Nach den gestohlenen PKWs wird gefahndet.+++

Im Stadtgebiet Leipzig fanden im Zeitraum vom 20. Juli bis 24. Juli sechs Autodiebstähle statt.

Bei dem ersten Wagen handelt es sich um einen Skoda Oktavia samt Kindersitz, einer Sonnenbrille und Werkzeugkasten, der in Leipzig-Gohlis entwendet wurde. Dem Halter entstand ein Schaden in Höhe von circa 19.000 Euro.

Ein weiterer Skoda wurde im Leipziger Stadtteil Eutritzsch gestohlen. Hier summiert sich der Verlust des Fahrers auf etwa 5.000 Euro.

Widerrum in Leipzig-Gohlis ist ein ordnungsgemäß gesichert abgestellter Toyota Avensis Kombi von einem unbekannten Täter entwendet worden, was zu einer Schadenshöhe von circa 17.000 Euro führte.
Zwei zusätzliche Mazda sind im selben Stadtteil in der Hannoverschen Straße gestohlen worden. Der Gesamtschaden ist mit 15.000 Euro zu beziffern.

Auch im Leipziger Zentrum machte sich ein Dieb mit einem goldmetallic-farbenen Mercedes 280 SLC auf und davon. Der Besitzer hatte sein Auto im Wert von ungefähr 8.000 Euro am späten Abend des 20. Juli auf der Puschstraße abgestellt, wo er dieses bei seinem Zurückkommen jedoch nicht mehr antraf.

In allen Fällen fahndet die Leipziger Polizei jetzt nach den gestohlenen Fahrzeugen. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Kripo Leipzig, Dimitroffstraße 1, Telefon (0341) 96 64 66.