Sechs Kandidaten stellen sich zur OB-Wahl in Dresden

Der Gemeindewahlausschuss hat sechs Wahlvorschläge zur Oberbürgermeisterwahl am 7. Juni zugelassen. 18 Kandidaten hatten sich aufgestellt, zwöllf von ihnen die geforderten 240 Unterstützungsunterschriften nicht bekommen. +++

Der Gemeindewahlausschuss hat in seiner Sitzung am 13. Mai 2015 sechs Wahlvorschläge zur Oberbürgermeisterwahl am Sonntag, 7. Juni 2015 zugelassen.

Die Bewerber werden in folgender Reihenfolge auf dem Stimmzettel stehen:
Bezeichnung des Wahlvorschlags: Bewerber: 1. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) Markus Ulbig 2. Alternative für Deutschland (AfD) Stefan Vogel 3. Festerling Tatjana Festerling 4. Gemeinsam für Dresden Dr. Eva-Maria Stange 5. Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische
Initiative (Die PARTEI) Lars Stosch,
Künstlername: Lara Liqueur 6. Unabhängige Bürger für Dresden e. V. Dirk Hilbert

Insgesamt wurden 18 Wahlvorschläge eingereicht. Zwölf Wahlvorschläge konnten vom Gemeindewahlausschuss nicht zugelassen werden, da die erforderlichen 240 Unterstützungsunterschriften nicht erbracht wurden.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar