Sechs Tonnen Bomben und Granaten gefunden

In Arnsdorf ermitteln die Behörden gegen einen Mann, der sechs Tonnen Fundmunition in seinem Keller gehortet hat. Mehr unter: www.dresden-fernsehen.de +++

Brisanter Fund im Keller eines Mehrfamilienhauses in Arnsdorf (Landkreis Bautzen) am Donnerstagabend, den 22. Dezember: Ein Mann hatte in zwei speziell angemieteten Kellerräumen sechs Tonnen Fundmunition gehortet. Die Bomben und Granaten, meist aus dem letzten Weltkrieg, werden von Spezialisten abtransportiert. Die Polizei ermittelt gegen den Bombensammler unter anderem wegen des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz.

Quelle: Audiovision Chemnitz

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!