Sechs Verletzte bei Crash auf A4

Am Freitagabend fuhr ein VW (Fahrer: 19) an der Anschlussstelle Hainichen auf die Bundesautobahn in Richtung Erfurt auf und wechselte um zu Überholen in den linken Fahrstreifen.

Der 34-jährige Fahrer eines Audi, welcher zu diesem Zeitpunkt den linken Fahrstreifen befuhr, fuhr auf den VW auf. Durch den Aufprall kam der VW von der Fahrbahn ab, durchbrach den Wildschutzzaun und kam dahinter zum Stehen. Der Audi blieb auf dem linken Fahrstreifen stehen.

Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeugführer und zwei Insassen des VW (m/15, w/17) schwer sowie zwei weitere Insassen des Audi (w/34, m/21) leicht verletzt.

Beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 56.000 Euro.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar