Sechs Wochen Bus und Bahn für nur 18 Euro

Mit dem SuperSommerFerienTicket können Schüler und Azubis unter 21 Jahren in ganz Ostsachsen mit Bus und Bahn kostengünstig unterwegs sein.+++

In fünf Wochen starten die Sommerferien. „Wenn wir zur Zeit mit dem Infomobil unterwegs sind, kommen immer wieder Fragen zu Angeboten für die Schüler in den Ferien auf“, sagt Jens Richter, Infomobilfahrer beim Verkehrsverbund Oberelbe (VVO). „Oft haben Schüler und Azubis in der Zeit keine Monatskarte und suchen nach einem passenden Angebot.“ Mit dem SuperSommerFerienTicket (SSFT) bieten der VVO und der benachbarte Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) eine Alternative an. Mit dem Ticket sind Schüler und Azubis unter 21 Jahren in ganz Ostsachsen mit Bus und Bahn kostengünstig unterwegs. „Das Ticket gilt über die gesamten Sommerferien, vom 19. Juli bis 31. August“, erklärt Jens Richter. „Das SSFT kostet die Schüler und Azubis 18 Euro.“ Zusätzlich kann man das Fahrrad immer kostenlos mitnehmen. Das Gebiet der Verbünde erstreckt sich von Riesa bis Zittau und von Weißwasser bis Altenberg.

Eigentümer eines SSFT können sechs Wochen lang – außer wochentags zwischen 4 und 8 Uhr – in allen Bussen, Straßenbahnen, Nahverkehrszügen und auf vielen Fähren unterwegs sein. Auch die besonderen und historischen Verkehrsmittel können mit dem Ticket genutzt werden: „An einem beliebigen Ferientag ist auch ein Ausflug mit der Lößnitzgrundbahn oder der Weißeritztalbahn möglich“, sagt Jens Richter. „Auch jeweils eine Hin- und Rückfahrt mit den Zügen der Sächsisch-Oberlausitzer Eisenbahngesellschaft (SOEG), der Waldeisenbahn Muskau und dem Wanderschiff zwischen Bad Schandau und Hřensko ist inbegriffen.“

Das SSFT gibt es in beiden Verkehrsverbünden in den Servicezentren der Verkehrsunternehmen, bei den Fahrern der Regionalbusse, den Zugbegleitern der ODEG, der SOEG, des trilex und der Städtebahn Sachsen, an den Fahrausweisautomaten der Deutschen Bahn AG und des RVD sowie am VVO-Infomobil. Alle Infos zum Ticket gibt es an der InfoHotline des VVO unter 0351 / 852 65 55.

Quelle: Verkehrsverbund Oberelbe e.V.