Sechserschlucht wird saniert

Der Rhododendrengarten im Küchwaldpark soll erneuert werden.

Laut Grünflächenamt der Stadt Chemnitz ist dies dringend notwendig geworden, da die Wege und Stege verkehrssicher sein müssen.

Im Vordergrund der Erneuerung stehen dabei die baufälligen Brücken und Wehre.
Diese sollen nun schrittweise in Ordnung gebracht werden.

Voraussichtlich bis Mitte April soll das erste Wehr instand gesetzt, die oberste Wasserfläche entschlammt und dauerhaft abgedichtet sein.

Die Gesamtkosten für die Sanierung der Sechserschlucht sollen rund 1,2 Millionen Euro betragen, sind aber gegenwärtig im Haushalt der Stadt nicht eingeplant. Für die Teilmaßnahmen können auch keine Fördermittel in Anspruch genommen werden.

Nur maximal 50.000 Euro stehen in diesem Jahr zur Verfügung, teilte die Stadt auf Anfrage von SACHSEN FERNSEHEN mit. Somit ist auch nicht abzusehen, wann die gesamte Sanierung der Schlucht abgeschlossen werden kann.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung