Seebeben: 8 Sachsen identifiziert

Nach mehrmonatigen Ermittlungen ist der Verbleib aller vermissten Sachsen, die sich während des Seebebens in Südostasien aufgehalten hatten, endgültig geklärt.

Von den 10 vermissten Sachsen kamen 8 Personen ums Leben und konnten in Thailand zweifelsfrei identifiziert werden. Zwei der Urlauber kamen unversehrt aus dem Katastrophengebiet zurück. Unter den Toten befinden sich 4 Männer und 3 Frauen sowie ein Kind. Da bis dato der Verbleib von allen vermissten Deutschen noch nicht geklärt werden konnte, werden die Ermittlungen weiter fortgesetzt.