Seelitz/OT Biesern: Randaliert

Eine Anwohnerin der Bieserner Straße rief in der Nacht zum Dienstag die Polizei.

Die Frau hatte auf der Straße drei Personen beobachtet, die sich an einem Verkehrszeichen zu schaffen machten und Leitpfosten herausrissen. Vor Ort stellten Polizeibeamte fest, dass mehrere Leitpfosten herausgezogen waren und im Straßengraben lagen. Es war ein Verkehrszeichenträger verbogen, das dazugehörige Verkehrsschild fanden die Beamten einige Meter entfernt auf einer Wiese.

Im Zuge der Fahndung nach den Tätern, von denen einer ein weißes Shirt tragen sollte, bemerkten die Ordnungshüter am Abzweig Zaßnitz zwei Männer, einer davon mit weißem Shirt. Sie flüchteten beim Herannahen der Polizei durch Gestrüpp. Gegen 02.45 Uhr stellten die Beamten dann in Rochlitz auf der Muldenbrücke einen 16-Jährigen. Sein Äußeres – weißes Shirt, nasse, mit Erde verschmutze Schuhe, frische Kratzer an den Beinen – ließen ihn für die Beamten verdächtig erscheinen. Ob der Jugendliche mit den Sachbeschädigungen etwas zu tun hat, dazu laufen die Ermittlungen.

++
Suchen Sie etwas oder wollen Sie etwas verkaufen? Dann schauen Sie doch mal in unsere kostenlosen Kleinanzeigen

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar