Segelfieber beim Leipzig Cup 2010

 Sonne und Wind: Perfektes Wetter zum Segeln!

Es war ein fantastisches Wochenende des hochklassigen Segelsports. Am Cospudener See in Markkleeberg trafen sich – nicht nur Hobbysegler, sondern auch die wahren Segelprofis unter der Sonne – zum zweiten Leipzig Cup – der Segelreagatta, die bereits im Vorjahr zu einem echten Überraschungshit wurde. Doch keine Panik! Wer keine Ahnung vom Segeln hat, dem erklärt der Veranstalter gern, wie so ein Wettkampf auf dem Wasser eigentlich abläuft.

Interview mit Marcus (Max) Lange – Veranstalter und Organisator des Leipzig Cup

Selbst wenn man nicht sofort verstanden hat, wie der Hase läuft – also in diesem Fall das Boot segelt – war es ein ganz besonderes Erlebnis, die Teilnehmer mit ihren Segelwundern elegant auf dem Wasser gleiten zu sehen. Und auch rund um die Wettkämpfe wurde den Besuchern des Sees ein ganze Menge geboten.

Interview mit Marcus (Max) Lange – Veranstalter und Organisator des Leipzig Cup

Kein Wunder also: Das Angebot des Vorjahres wurde um Längen übertroffen. Doch das ist kein Grund um nachlässig zu werden. Der geistige Vater des Cups weiß ganz genau, was er mit seiner Veranstaltung erreichen möchte.

Interview mit Marcus (Max) Lange – Veranstalter und Organisator des Leipzig Cup

Na dann! Auf viele, weitere, erfolgreiche Cups und auf die Zukunft der wirklich großen Turniere… hier, auf dem See unserer Heimat.