Sehr geehrte Damen u. Herren,

wir sind ständige Zuschauer von LF. Deshalb hängt es uns längst zum Halse heraus, wie sich Ihr Kollege Renato Bodenburg aufführt (auch wenn er nur freier Mitarbeiter ist).

Nun zum Sachverhalt: Der Neubau der Höfe, war eine lange Phase der Diskussion in den Gremien der Stadt, unter der Bevölkerung u. fand mit der Vorstellung des Projektes im Bildermuseum seinen Höhepunkt. Baugenehmigung einschl. der von der Stadt geforderten Änderungen, einschließlich
des Erhaltes der denkmalgeschützten Fassade der „BLECHBÜCHSE“ wurden vom Bauherren hingenommen. Mit Beginn des Abbruches fand die Aktion von Herrn Bodenburg (Ankettung u.
„Demo) statt. Leider hat sich Ihr Sender sehr „Aktiv“ bei der Berichterstattung hervor getan.

Bei der Vorstellung des Projekes in der „Alten Nikolaischule“ durch den Projektanten und den Investor störten einige von Herrn Bodenburgs „Anhänger“ die Veranstaltung, es ging soweit das ein „Herr“ alle im Saal mit „Stasi-Leute“ beschimpfte die für die Blech-Fassade waren.

In einer der letzten gesehenen Sendung, stellte Herr Bodenburg den Erfolg einer Unterschriften-
Sammlung auf dem Stadtfest vor. Auf dem Markt hätten sehr viele Besucher aus den Alten Bundesländern u. sogar auch dem Ausland gegen den Abbruch unterschrieben.

Nicht wurde durch Ihren Sender u. die Gegner von der denkmalgeschützten Fassade gesagt. Besonders fanden wir es, das LF dieser Thematik zum X-ten Male wiederholte. Das soll es gewesen sein, auch weil die Fassade nicht mehr existiert.

Viele Grüße Sigrid u. Peter Klinge
Löbauer Str.113
04347 Leipzig