Seiffen: Tornado wütet im Spielzeugdorf

Das berühmte Spielzeugdorf Seiffen ist am Dienstag nur knapp einer Katastrophe entgangen. Ein Tornado zieht gegen 16 Uhr über den Ort und deckt das Blechdach des Spaßbades fast vollständig ab. +++

Die scharfkantigen Trümmer fliegen mehrere hundert Meter weit und schlagen zwischen den Häusern ein. Ein großes Blechteil hat nur knapp den Kindergarten verfehlt. Wie durch ein Wunder werden keine Menschen verletzt.

Der Sturm hat außerdem mehrere Bäume umgerissen und weitere Dächer zum Teil schwer beschädigt.

Eine genaue Bestandsaufnahme der Schäden ist noch nicht möglich. Die Aufräumarbeiten laufen auf Hochtouren.

Der Sachschaden wird sich nach ersten Schätzungen im sechsstelligen Bereich bewegen.

Da Seiffen zum Teil auf dem Kamm des Erzgebirges liegt, sind die Dächer der Häuser sehr stabil gebaut und halten normalerweise auch stärkeren Stürmen stand.  

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!