Seit 30 Jahren Bundeswehr in Frankenberg

Frankenberg- Frankenberg begeht das 30. Jubiläum des Bundeswehrstandortes und erhält den Titel Garnisonsstadt. Die Urkunde überreichte Innenminister Roland Wöller. An dem Festakt nahmen unter anderem die Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und Ministerpräsident Michael Kretschmer teil.

In der Wettiner Kaserne verrichten 900 Soldaten und 150 zivile Mitarbeiter ihren Dienst. Am Standort ist ein Teil der Panzergrenadierbrigade 37 "Freistaat Sachsen" stationiert. Dazu gehören Fernmeldekompanie, eine Ausbildungskompanie der in Marienberg stationierten Panzergrenadiere, Sanitäter und die evangelischen und katholischen Militärpfarrämter sowie die Sportfördergruppe. Seit der Wiedervereinigung wird die Kaserne in Frankenberg von der Bundeswehr genutzt.

© Medienservice Sachsen