Selbst testen: DRK bietet Corona-Schnelltest Kurs

Sachsen/Leipzig - Corona-Test: Was sonst nur medizinisches Fachpersonal macht, haben heute Teilnehmer eines Kurses selbst ausprobiert.

Die meisten von ihnen sind Erzieher. Sie haben gelernt, wie man auch ohne medizinisches Vorwissen einen Covid-19-Schnelltest macht. Für die meisten Teilnehmer ungewohnte Handgriffe. Innerhalb einer Stunde lernten die Teilnehmer wie sie vorgehen sollen. Zu Beginn gab es einen kurzen Erklärfilm mit einem theoretischen Teil, danach ging es in die Praxis. Meist im Zweierteam haben sich die Erzieher abwechselnd einen Teststab in die Nase eingeführt und so die Probe aus dem Rachenraum entnommen. Zum Procedere gehört auch die passende Schutzkleidung. Doch auch hier gibt es einiges zu beachten.

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen

Durch die Ausbildung der Tester soll das Fachpersonal in den Kliniken entlastet werden. Dabei ist der Kurs nicht nur für Erzieher gedacht, sondern richtet sich auch an Pflegeeinrichtungen und Apotheken. Laut Rotem Kreuz gab es auch schon Anfragen aus größeren Unternehmen. Die Organisation der Ausbildung übernahm das DRK-Bildungswerk. Den Kurs nutzten rund 60 Teilnehmer, hauptsächlich aus dem Erziehungsbereich. Sie wollen verhindern, dass sich das Corona-Virus in ihren Einrichtungen durch Mitarbeiter verbreiten kann. In Leipzig war es die erste Fortbildung dieser Art. Auch in der Landeshauptstadt gibt es entsprechende Kurse. Laut Angaben des DRK war die Nachfrage in Leipzig allerdings so groß, dass es in den nächsten Tagen noch weitere Schulungen geben wird.