Sellerhausen: Bei 1,62 Promille ohne Helm mit gestohlenem Moded unterwegs

Eine Ausfahrt mit gestohlenem Moped, angetrunken und ohne Helm endete in der Nacht zum Donnerstag gegen 4:55 Uhr in den Fängen der Polizei. +++

In der Cunnersdorfer Straße entdeckten Polizisten einen Modedfahrer ohne Helm. Der Zweiradfahrer flüchtete als er die Beamten bemerkte. Wenige Straßen später konnte der Fahrer jedoch gestellt werden.

Schnell fiel den Beamten die abgerissene Verkleidung am Moped und die manipulierte Elektrik auf. Auch einen Führerschein konnte der 26-jährige Mopedfahrer nicht vorlegen. Ein Alkoholtest vor Ort ergab laut Polizeibericht 1,62 Promille.

Der Besitzer des Mopeds hatte sich heute Vormittag bei der Polizei gemeldet und wollte sein Krad als gestohlen melden. Die Polizei hatte bereits das Moped sichergestellt.

Der 26-Jährige muss sich nun wegen besonders schweren Diebstahls, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.