Seltener Nachwuchs auf dem Vogelteich

Letzten Freitag ist das erste Krauskopfpelikanküken in der Geschichte des Leipziger Zoos geschlüpft.

Obwohl die eleganten Wasservögel bereits seit Jahrzehnten im Leipziger Zoo leben, brüteten sie bisher nicht. Der Bau einer Winterunterkunft 2005 direkt am großen Vogelteich veränderte das Leben der Zoopelikane jedoch deutlich. Bereits im ersten Jahr wohliger Wärme begannen die Pelikane zu brüten. Jungtiere schlüpften jedoch nicht. Erst letzten Freitag kam das erste Krauskopfpelikanbaby zur Welt.

Der Krauskopfpelikan steht auf der Roten Liste. Den Namen verdankt das Tier der Form seiner Federn, die er auf dem Haupt trägt. Zur Fortpflanzungszeit bilden sich Brutpaare, die die Jungtiere gemeinsam aufziehen. Nach einer Brutzeit von 30 bis 40 Tagen schlüpfen meist zwei Jungtiere, die nackt sind und erst einige Tage später ein wolliges Dunenkleid ausbilden. Krauskopfpelikane können über 50 Jahre alt werden.

Mehr Informationen zu Veranstaltungen im Leipziger Zoo finden Sie in unseren Veranstaltungstipps.