Seltsame Gewässerverschmutzung

Am Donnerstagnachmittag wurden auf mehreren Teichen und in einem Bach in Limbach-Oberfrohna an der Straße Zum Kapellenberg/Am Schützteich eine ölige Flüssigkeit festgestellt.

Es waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Limbach-Oberfrohna, Oberfrohna, Pleißa und Wolkenburg mit insgesamt 40 Kräften, der Gefahrgutzug von Waldenburg sowie Mitarbeiter des Bauhofes Limbach-Oberfrohna im Einsatz. Während der Maßnahmen musste die Ortsdurchfahrt Pleißa (S 254/Zum Kapellenberg) zwischen der Staatsstraße 242 und Callenberg Ortsteil Meinsdorf ab 17.15 Uhr bis gegen 19.20 Uhr voll gesperrt werden.

Nach derzeitigem Kenntnisstand gelangte möglicherweise Heizöl/Dieselkraftstoff über eine Feldkanalisation in einen Fischteich und von dort über den Überlauf in einen weiteren, darunterliegenden Teich. Der Kriminaldienst des Reviers Limbach-Oberfrohna hat die Ermittlungen wegen Gewässerverunreinigung im besonders schweren Fall aufgenommen.