Semesterticket erweitert

Der Studentenrat der Technischen Universität Chemnitz hat auf seiner Sitzung am Dienstag die Erweiterung des studentischen Semestertickets beschlossen.

Mit 15 Ja- und 3 Nein-Stimmen sowie einer Enthaltung fiel die Entscheidung des Gremiums in Übereinstimmung mit dem Ergebnis der Umfrage der vergangenen Woche. Daran nahmen insgesamt 4971 Studenten teil, was 49,99% der Immatrikulierten entspricht. Davon sprachen sich 2595 (52,20%) für die Ausweitung des Tickets auf ganz Sachsen aus, 2376 (47,80%) dagegen.

Mit dieser Entscheidung erhöht sich der Semesterbeitrag ab dem 1. April 2011 um 75,- Euro pro Semester. Das das Ticket gilt dann nicht mehr nur für die Zone 13 des Verkehrsverbundes Mittelsachsen (VMS) sondern für den kompletten VMS sowie den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) Sachsens.

Damit sind auch Städte wie Leipzig und Dresden kostenfrei erreichbar, wodurch sich die Mobilität der Studierenden wesentlich erhöht. Nach zwei Semestern wird es eine Evaluierung geben, ob sich diese Entscheidung bewährt hat.

Größere Bedenken wurden aufgrund der finanziellen Mehrbelastung geäußert. Vor allem für sozial schwache Studierende könnte das zum Problem werden. Betroffene können allerdings beim Studentenwerk Chemnitz-Zwickau Unterstützung beantragen. Nähere Auskünfte dazu gibt es direkt beim Studentenwerk sowie beim Referat Bafög und Soziales des StuRa.

Umfassende Informationen finden Sie auf der Homepage des Studentenrates:
www.stura.tu-chemnitz.de/semesterticket

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar