Senior heimtückisch in Hilbersdorf bestohlen

Ein 83-Jähriger ist am Dienstagnachmittag in seiner Hilbersdorfer Wohnung bestohlen worden.

Gegen 17 Uhr bat eine Besucherin den Senior um Hilfe, eine Nachricht für eine Mieterin zu hinterlassen. Der ahnungslose Chemnitzer ließ die Frau in seine Wohnung, wo kurze Zeit später eine zweite Besucherin eintrat. Nach kurzer Zeit verließen beide eilig die Wohnung.

Erst hier wurde der Rentner misstrauisch und kontrollierte seine Geldbörse. Dort fehlten nach seinen Angaben über Tausend Euro Bargeld. Die eine Frau, südländischer Typ, ist ca. 25 Jahre alt und mit ca. 1,55 Meter relativ klein. Sie ist von kräftiger Gestalt und hat lange schwarze Haare. Die 2.Frau ist ca. 50 Jahre alt, etwa 1,60 m groß und dick. Sie hatte graublonde kurze Haare, vermutlich gefärbt. Bekleidet war diese Frau mit einer hellen Bluse und einem hellen Rock.

Die Polizei appelliert angesichts dieses aktuellen Falles erneut vor allem an ältere Bürger, Fremden an der Haus- bzw. Wohnungstür gegenüber äußerst misstrauisch zu sein und niemanden hereinzulassen.