Senior mit Alkohol gegen Verkehrsschild und Straßenlaterne

Der 61-jährige Fahrer eines Pkw Peugeot stand unter Alkoholeinfluss, als er am Montagmittag, gegen 13.30 Uhr, von der Markersdorfer Straße in Chemnitz auf den Südring auffahren wollte.

Beim Abbiegen kam er laut Polizei nach links von der Fahrbahn ab, stieß auf dem Mittelstreifen gegen ein Verkehrsschild und prallte dann gegen eine Straßenlaterne. Verletzt hat sich der Mann nicht.

Der Gang zum Arzt blieb ihm jedoch nicht erspart. Nach dem Atemalkoholtest (1,78 Promille) ging es im Streifenwagen zur Blutentnahme. Am Peugeot entstand Schaden von rund 5 000 Euro, der Schaden an Beleuchtung und Verkehrsschild macht insgesamt rund 2 700 Euro aus.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs. Den Führerschein ist der Senior vorerst los.