Senioren feiern 25 Jahre Kolleg

Chemnitz – 25 Jahre Seniorenkolleg, das heißt ein Vierteljahrhundert erfolgreiches, lebenslanges Lernen an der TU Chemnitz. Angefangen mit rund 150 Senioren im Jahr 1993 sind es heutzutage bereits 700 bis 900 Studierende pro Semester. 

Das Alter spielt dabei eher eine untergeordnete Rolle. Hier findet sich vom 50 jährigen bis zum über 90 jährigen Studenten alles. Für den Rektor der TU Chemnitz Gerd Strohmeier trägt diese langjährige erfolgreiche Arbeit ein sehr gutes Bild für Chemnitz und Sachsen mit sich.

Die Exkursionen und die spezielle Art mit den Studenten umzugehen, sei das Erfolgsrezept, meint der Wissenschaftliche Leiter des Kollegs Roland Schöne.

Neben der musikalischen und tänzerischen Umrahmung wurde der Festakt auch von verschiedensten Grußworten begleitet. Darunter natürlich der Rektor Gerd Strohmeier und die Oberbürgermeisterin der Stadt Chemnitz Barbara Ludwig. Aber auch den ein oder anderen Ehrengast hat es zum Jubiläum gezogen. So sprachen auch der Staatssekretär des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst, Uwe Gaul und auch internationale Gäste.

Für die Zukunft hat Roland Schöne aber auch noch ein paar Wünsche und Ziele

Wer jetzt auch Lust bekommen hat sich weiterzubilden, kann sich zum Sommersemester anmelden. Alle Informationen zum Seniorenkolleg bekommen sie auf der Website unter www.tu-chemnitz.de/seniorenkolleg.