Seniorin nach Küchenbrand im Krankenhaus

Ein 63-jähriger Chemnitzer wurde am Donnerstag auf den Brandmelder einer Nachbarwohnung auf der Ernst-Enge-Straße aufmerksam.

Als die Bewohnerin der Wohnung auf sein Klopfen und Klingeln nicht reagierte, brach er laut Polizei geistesgegenwärtig die Tür auf.

Er fand die 76-Jährige im Vorsaal und brachte sie aus der Wohnung. Anschließend wählte er den Notruf.

Die alarmierten 12 Kameraden der Chemnitzer Berufsfeuerwehr konnten den Brand schnell löschen und größeren Schaden verhindern. Die Seniorin wurde mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen der Polizei noch keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache.

Suchen Sie etwas oder wollen Sie etwas verkaufen? Dann schauen Sie doch mal in unsere kostenlosen Kleinanzeigen