Sensation verpasst

Im Viertelfinale des Sachsenpokals ist für die Handballdamen des HV Chemnitz am Dienstagabend Endstation gewesen.

Gegen den Drittligisten SHV Oschatz unterlagen die Chemnitzerinnen am Ende mit 28 zu 20.

In der ersten Partie des neuen Jahres fanden die HVC-Damen nur selten zu ihrem eigenen Spiel.

So machten sie es den Gästen durch viele unnötige Fehler und den daraus resultierenden Ballverlusten einfach zum Torerfolg zu kommen.

Der Favorit aus Oschatz kontrollierte so die Partie und zog verdient in das Halbfinale ein.

Interview: Thomas Sandner – Trainer HV Chemnitz

Das komplette Spiel Chemnitz gegen Oschatz sehen Sie am Freitag 18:30 Uhr und am Samstag und Sonntag jeweils um 21:45 Uhr bei 8Sport.

Nach dem Pokalaus können sich die Chemnitzerinnen nun wieder voll auf die Punktspiele in der Mitteldeutschen Oberliga konzentrieren.

Da wartet auf die Damen um Trainer Thomas Sandner am Sonntag 16:30 die nächste schwere Aufgabe.

Gegner ist dann der Tabellendritte aus Salzland. Spielort ist diesmal aber nicht die Sachsenhalle, sondern die Sporthalle am Sportgymnasium.