Serena und Askin erobern neue Schneeleopardenanlage in Dresden

Die beiden Schneeleoparden Serena und Askin haben ihr neues zu Hause im Dresdner Zoo bezogen. Das wird nun ausgiebig erkundet. mehr unter www.dresden-fernsehen.de +++

Nach etwas mehr als einer Woche Eingewöhnungszeit im Innengehege der neuen Schneeleopardenanlage trauten sich die scheuen Großkatzen Seren und Askin am Donnerstagabend, 15. Oktober erstmals, das großzügige Außengehege voller unbekannter Gerüche und Perspektiven zu erobern.
 
Im Schutz der Dunkelheit durchkämmte Askin in der Nacht zum Freitag das gesamte Gehege und beanspruchte sein neues Reich durch das Setzen von Duftmarken.
Von diesem Mut ließ sich auch Serena anstecken und bald erkundete das Paar gemeinsam die Felsen und Kletterbäume.

Nachdem sich die beiden Schneeleoparden zur offiziellen Eröffnung letzten Mittwoch bei kaltem Regenwetter den Fotografen noch nicht zeigten, sind sie nun immer öfter auf der neuen Außenanlage unterwegs und für die Besucher zu beobachten.

Manchmal muss man dabei in der naturnah gestalteten Anlage genauer hinschauen, denn die schön gezeichneten Raubkatzen mit ihrem grau-weißen Fell sind Meister der Tarnung.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar