Serie der Pkw-Aufbrüche reißt nicht ab

Auch in der Nacht zum Dienstag waren in den Chemnitzer Ortsteilen Ebersdorf und Schloßchemnitz wieder Unbekannte unterwegs, um Autos aufzubrechen.

An der Huttenstraße öffneten Unbekannte mit brachialer Gewalt die Beifahrertür eines dort abgestellten Skoda, um daraus einen Karton zu stehlen. Verschiedene Werbeartikel, z.B. Schlüsselbänder, eines Geschäftes in noch nicht bekanntem Wertumfang befanden sich darin. Am Auto richteten die Täter Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 800 Euro an.

Auf der Bergstraße wurde an einem Audi A 3 eine Scheibe eingeschlagen. Neben einer Kamera holten sich Langfinger dann aus dem Fahrgastraum eine Mappe mit Unterlagen. Stehlschaden in Höhe von etwa 200 Euro und Sachschaden in Höhe von rund 350 Euro wurde am Tatort aufgenommen.

++
Mehr interessante Meldungen aus Chemnitz lesen Sie auch hier

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar