Serien-Einbrüche aufgeklärt

Die Polizei hat einen wohnungslosen Einbrecher geschnappt, der seit Jahresbeginn fast täglich Tankstellen heimgesucht hat.

Der 42-Jährige brach die Container und Gitterboxen auf dem Gelände der Tankstellen auf und stahl Glasflaschen, die er später weiterverkaufte. Mit dem Erlös bestritt er seinen Lebensunterhalt, nächtigte in Hotels und fröhnte seiner Spielsucht. Allein im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge brach er 25-mal in Tankstellen ein und stahl Flaschen im Wert von insgesamt 6000 EURO. Wie sich herausstellte, war er allerdings in ganz Sachsen und auch Brandenburg zu Gange. Jetzt sitzt er im Gefängnis.