Serien-Reifenstecher offenbar gefasst

Chemnitz – Die Polizei hat offenbar den seit mehr als einem Jahr aktiven Chemnitzer Reifenstecher festnehmen können.

Wie die Polizeidirektion Chemnitz mitteilt, wurden in der Nacht zu Dienstag an der Bierbrücke in der Nähe der Markthalle sowie am Getreidemarkt die Reifen von insgesamt fünf Pkw zerstochen. Diese waren offenbar zum Teil falsch abestellt.

Ein aufmerksamer Zeuge hatte gegen 0:50 Uhr eine Tat beobachtet und die Polizei verständigt. Aufgrund der Beschreibung konnte die Polizei einen 27-Jährigen an der Kaßbergauffahrt festnehmen.

Nun laufen Ermittlungen, ob der dringend Tatverdächtige für die ganze Serie von Sachbeschädigungen an Pkw in den vergangenen Monaten verantwortlich ist. Dabei wurden stets die Reifen von Autos platt gemacht, die vermeintlich im Parkverbot abgestellt waren.

Der Tatverdächtige befindet sich weiter in Polizeigewahrsam.