Seriendieb in Dresden-Friedrichstadt gefasst

Dank eines aufmerksamen Zeugen (30) konnten Dresdner Polizeibeamte am Donnerstag einen Dieb (19) stellen und vorläufig festnehmen. Er befindet sich zwischenzeitlich in Haft. +++

Dem 30-Jährigen war auf der Löbtauer Straße ein Radfahrer aufgefallen, der noch zwei einzelne Räder bei sich hatte. Auch das Verhalten des Mannes kam dem Zeugen verdächtig vor, er informierte die Polizei und fuhr dem Unbekannten hinterher. Letztlich konnte der Radfahrer von den eingesetzten Beamten an der Freiberger Straße gestellt werden.

Bei der Kontrolle des 19-Jährigen fanden die Polizisten in seinem Rucksack verschiedene Ausweise und Kundenkarten, die nicht auf seinen Namen ausgestellt waren. Sie waren samt einer Handtasche einer Dresdnerin im Januar aus einem Tanzclub an der Löbtauer Straße gestohlen worden. Ein Schlüsselbund, der bei dem jungen Mann gefunden wurde, war im Mai an der Louisenstraße aus einem Rucksack gestohlen worden. Auch die Herkunft seines Fahrrades sowie der zwei Fahrradräder ist unklar. Weiterhin hatte der 19-Jährige zwei Tütchen mit Betäubungsmitteln bei sich.

Die Personenüberprüfung ergab zudem, dass gegen den 19-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Er wurde heute einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser setzte den Haftbefehl in Vollzug. Der Dresdner wurde in die JVA gebracht.

Quelle: Polizei Dresden